Archiv

Archiv für Mai, 2012

Arbeiten für den neuen Kinderspielplatz sind in vollem Gange

28. Mai 2012
Bauarbeiten am Spielplatz

Am Heckenweg entsteht ein nagelneues Spielparadies für Kinder

Schirmitz. (du) Im Baugebiet am Heckenweg entsteht ein neuer Kinderspielplatz. Die Bauhofmitarbeiter sind auf dem rund 480 Quadratmeter großen Grundstück an der Einmündung zum Weißdornweg seit einigen Tagen voll im Einsatz. Zunächst war wegen Humus ein Bodenaustausch notwendig. Dann baggerten sie den Untergrund für die einzelnen Spielflächen aus und schufen die Gräben für die Fundamente. Diese werden momentan ausBeton erstellt. Die Gemeinde kann sich durch den Einsatz des Bauhoftrupps einiges an Kosten sparen. Die Arbeiter haben bereits beim runderneuerten Spielplatz an der Blütenstraße viel Eigenleistung erbracht. Nun kann die Kommune auch den neuen Spielplatz in eigener Regie erbauen. Dieser soll sich für Buben und Mädchen ab dem Kleinkindalter bis zu etwa zehn Jahren eignen. Die Verantwortlichen haben bei der Ausstattung aber sogar an die Erwachsenen gedacht. Auf dem Areal soll eine Spiellandschaft mit Rutsche, Klettermöglichkeiten und einem Balancierbalken, zwei Schaukeln, ein Federwippgerät als Viersitzer sowie ein Sandkasten mit Beschattung erstellt werden. Ferner ist eine Sitzkombination mit Überdachung vorgesehen. Sogar ein Spielgerät für Senioren ist eingeplant. Der gesamte Spielplatz wird eingezäunt und mit einem Tor gesichert. Der Eingang ist vom Weißdornweg her konzipiert. Dort wird auch ein Abstellraum für Fahrräder und Kinderwagen vorhanden sein. Laut Kämmerer Dieter Schobert sind im Haushaltsplan für das Projekt heuer Mittel in Höhe von 21 900 Euro eingeplant.

Die Junge Union finanziert ein Spielgerät mit 2000 Euro.

Bild: du

(Quelle: „Der Neue Tag“:http://www.oberpfalznetz.de/)

JU Schirmitz, Politik

Jahreshauptversammlung 2012

8. Mai 2012
Jahreshauptversammlung 2012

CSU-Nachwuchs hat Kommunalwahl 2014 im Blick – Im vergangenen Jahr 40 Termine

Schirmitz. (du) Ernst Lenk junior bleibt Chef der Jungen Union. Er wurde in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Bauer ebenso im Amt bestätigt wie Stefan Lang als Stellvertreter. Die bisherigen weiteren zwei Stellvertreter Sebastian Bergmann und Christian Ziegler stellten sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Als neue Schriftführerin wurde Katja Helgert berufen. Die Kasse wird weiter von Christoph Haberl geführt. Revisoren sind Stefanie Krapf und Christian Frischholz.

Acht Beisitzer
Als Beisitzer wurden Christian Ziegler, Sebastian Bergmann, Thomas Sommer, Patrick Zaumseil, Michael Ziegler, Anna Dettelbacher, Markus Frischholz und Florian Schläger bestellt. Stefan Lang, Christian Ziegler, Sebastian Bergmann, Christoph Haberl, Andreas Melischko, Karin Schinhammer, Thomas Sommer und Patrick Zaumseil vertreten den Ortsverband als Delegierte bei der Kreisversammlung. Lenk erinnerte an ein Jahr, das mit zahlreichen Terminen gespickt gewesen sei. Insgesamt habe die JU 40 eigene Aktionen sowie Veranstaltungen des Kreisverbandes und der örtlichen CSU oder des Vereinskartells wahrgenommen. Höhepunkt sei ein Sponsorenlauf gewesen, der 2000 Euro für den Bau eines neuen Spielplatzes am Heckenweg einbrachte. Die mit viel Aufwand organisierte Kirwa-Party mit den „Stoapfälzer Spitzbuam“ entsprach bei den Besucherzahlen im Gegensatz zu den anderen Veranstaltungen nicht den Erwartungen der JU.

Im Hinblick auf die Kommunalwahl 2014 richtete der Vorsitzende an die Mitglieder die Bitte, aktiv um Nachwuchs zu werben. Es gehe darum, bei der Gemeinderatswahl wieder junge Leute auf der CSU-Liste zu positionieren. Stefan Lang wurde für zehnjährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einem Bierkrug geehrt. Thomas Sommer erhielt für 15-jährige Treue ebenfalls eine Urkunde. Thomas Bauer, Michael Dobmeier und Martin Moritz wurden für 20 Jahre Zugehörigkeit ausgezeichnet. Aus Altersgründen wurde er zugleich aus der JU verabschiedet. Dobmeier war sechs Jahre Schriftführer und acht Jahre stellvertretender Vorsitzender.

Exakt 60 Mitglieder

Neu beim CSU-Nachwuchs ist Anna Dettelbacher. Damit hat der Ortsverband genau 60 Mitglieder. Bürgermeister und Ehrenvorsitzender Balk lobte den Einsatz des Vorsitzenden und seines Führungsteams sowie die zahlreichen Aktivitäten heraus. Balk erinnerte daran, dass alle CSU-Gemeinderäte ihre Wurzeln in der Jungen Union hätten. Er appellierte an die Mitglieder, sich weiter aktiv in der Gemeinde zu engagieren.

Bild: du

(Quelle: „Der Neue Tag“:http://www.oberpfalznetz.de/)

JU Schirmitz, Politik